www.unterfinanzierung.de

                       DEMOGRAFIE & FACHKRÄFTEMANGEL


JOBLINGE 

Initiative von The Boston Consulting Group und der Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG

Öffnen

JOBLINGE sucht: Mentoren, die Mut machen! (28.03.2013)
Öffnen


Pro Jahr werden am Standort Ruhr insgesamt 80 Jugendliche das Programm durchlaufen. Eine Vermittlungsquote von über 60 % der Jugendlichen in Ausbildung oder sozialversicherungspflichtige Arbeit zeigt, dass JOBLINGE zurecht ein Erfolgsmodell darstellt.
Die RAG-Stiftung ist Gründungsaktionär der gAG Ruhr und beteiligt sich aktiv an deren Fortentwicklung.
Garrelt Duin, NRW-Wirtschaftsminister & Schirmherr des JOBLINGE-Standorts Ruhr und Raphael Karrasch, Standortleiter der JOBLINGE gAG Ruhr "zerschneiden" die Jugendarbeitslosigkeit.

Öffnen


 

IAQ Fachkräftemangelreport 2010 - 2015

Öffnen

 

Arbeit der Zukunft - Zukunft der Arbeit

fokussiert auf "Fachkräftebedarf und demografischer Wandel". "Der Rückgang der Kohorten ... fordert ... heraus, den schwachen Jugendlichen, gleichsam als  Reservearmee des Bildungssystems, berufliche Bildungsmöglichkeiten zu eröffnen." (13. bis 15.03.2013)

Öffnen

Grußwort der Ministerpräsidentin 

Öffnen

 

DGB Emscher-Lippe:

In der ELR sind rund 6000 junge Menschen unter 25 Jahren ohne Beschäftigung. Die hohe Zahl der jugendlichen Arbeitslosen lasse sich nicht alleine mit dem Ende vieler Berufsausbildungen erklären. Viele junge Menschen scheiterten bereits am Einstieg ins Berufsleben.   So verfüge ein erheblicher Teil der arbeitslosen Jugendlichen über keine abgeschlossene Berufsausbildung. Rund 17.000 Jugendliche unter 25 Jahren sind nach den Statistiken der Arbeitsagenturen in der Emscher-Lippe Region auf Hartz IV angewiesen.

Öffnen



Konrad Adenauer Stiftung & Initiativkreis Ruhr

TalentMetropole Ruhr - Aus Schulabbrechern werden Facharbeiter (12.11.2012)

Einladungsflyer

Öffnen

Öffnen

 

Pressebericht (12.11.2012)

Öffnen

DER ERFOLGREICHE WEG ZUM BERUFSABSCHLUSS –

NEUE REFORMVORSCHLÄGE

Öffnen


 

 

IHK zum Fachkräftemangel

Öffnen



IHK Fachkräfte Monitor NRW

Öffnen



Entwicklung der Bevölkerung im Ruhrgebiet nach Altersgruppen bis 2030
Öffnen



Fachkräftemangel im Ruhrgebiet 2010 - 2015

Die Bündelung der Handlungspotenziale der „Bildungsregion 2018“ ist  dringlich.  Ohne umfassende und strategisch angelegte Gegenmaßnahmen wird sich die Gefahr verschärfen, dass das Ruhrgebiet wirtschaftlich und sozial weiter zurückfällt.

Engpässe etwa im Ingenieursarbeitsmarkt oder bei Fachkräften in den Metallberufen, die durch die Finanz- und Wirtschaftskrise abgepuffert worden sind, werden spätestens ab der Mitte des Jahrzehnts wieder virulent werden.


Abkommen zur "Willkommenskultur"

Oberbürgermeister, Wirtschaft und Wissenschaft unterzeichnen ein Abkommen zur "Willkommenskultur". Ziel ist die nachhaltige Verbesserung von Strukturen für die Aufnahme von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. (18.09.2011)

Öffnen  

 

Die Oberbürgermeister der Städte Essen, Mülheim, Bochum, Gelsenkirchen und ein Vertreter der Stadt Duisburg haben einen Vertrag/Vereinbarung für Vielfalt und Talente zu unterzeichnet. Über 100 Vertreter von Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft und Vereinen haben diesen Vertrag unterschrieben.  (22.09.2011)  

Öffnen


TalentMetropole Ruhr

Elf Milliarden Euro zusätzliche Investitionen in die Bildung seien notwendig, unterm Strich würde ein Ertrag von 25 Milliarden Euro dabei herauskommen. „In dieser Region stecken die größten Potenziale für Ansiedlung“, so Kriegesmann. Im Ruhrgebiet lohne sich eine Investition.

Veranstaltung mit

Svenja Schulze, NRW-Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung

Christiane Bainski, Hauptstelle für Regionale Arbeitsstellen zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien

FH-Präsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann

Dr. Volker Meyer-Guckel vom Stiftungsverband der Deutschen Wissenschaft

Öffnen


 

Tagung "Teilhaben.Engagieren.Gestalten." (22.03.2013)

Öffnen

Kommentar: Die jungen Alten im demografischen Wandel (16.03.2013)

Öffnen


Perspektive 2025: Fachkräfte für Deutschland

Öffnen

 


Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW:

Vielfalt verbindet. Mehr Migrantinnen und Migranten in den öffentlichen Dienst

Öffnen


Stadtverwaltung und Polizei werben Mitarbeiter aus Migrantenfamilien

Öffnen (28.06.2012)    

Öffnen (13.03.2013)


Mehrthemenbefragung

(31.10.2012) Öffnen

31.10.2012) Öffnen

Integrationsbeauftragte der Bundesregierung

Öffnen

11. Mehrthemenbefragung der türkeistämmigen Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen (19.07.2011)

Öffnen


Ergebnisse der elften Mehrthemenbefragung 2010 (März 2011)

Öffnen

Öffnen


Schmelztiegel "Ruhrgebiet"

Zu- und Abwanderungsbilanz von Ausländern (28.01.2013)

Öffnen


Temel Yildirim, Berufseinstiegsbegleiter für die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (07.11.2012)

Öffnen


Kamuran Sezer, Zukunfts- und Oragnisationsforscher (03.05.2012)

Öffnen

 

Moscheegemeinde baut neues Gemeindezentrum (28.03.2012)

Öffnen

 

Mehmet Ayas, Intergrationsbeauftragter der Stadt Gelsenkirchen (23.12.2011) Öffnen

 

Atilla S. Döner, Internationaler Unternehmerverband Ruhr-Stadt (7.09.2011)  Öffnen

 

Berufemarkt an der Gesamtschule Ückendorf - Information über Berufe und Ausbildungsplätze (30.03.2011)

Öffnen

 

Arbeitsagentur finanziert Berufsorientierung und Bewerbungstraining für Hauptschüler

(01.03.2011)

Öffnen


 

Information und Technik NRW: Gelsenkirchener Bevölkerugsstastistik 2011 (03.04.2013)

256.652 Einwohner

38.124 Einwohner älter als 64 Jahre

42.424 Kinder unter 18 Jahren (16,8%)

Öffnen


Pressemitteilung: Über 3,6 Millionen Einwohner in NRW mindestens 65 Jahre alt

Öffnen

IT NRW: Altersstruktur der Bevölkerung insgesamt in Nordrhein-Westfalen 1976 bis 2011

Öffnen


Warum das Revier schrumpft und Köln wächst (06.06.2012)

Öffnen

 

IT NRW: Einwohnerzahl in NRW sinkt bis 2030 auf 17,2 Millionen (05.06.2012)

Öffnen

IT NRW: Bevölkerungsentwicklung in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens 2008 bis 2030

Öffnen (Zahlen)

Öffnen (Grafiken)

www.unterfinanzierung.de