www.unterfinanzierung.de

                    MÜNCHNER FÖRDERFORMEL

Münchner Kinder aus ärmeren Stadtvierteln und auch Migrationsfamilien haben oft schlechte Bildungschancen. Die Landeshautstadt behauptet, gegensteuern zu wollen.

Seit Herbst 2011 können ca. 250 Kindertageseinrichtungen in sog. sozialen Brennpunkten auf Antrag zusätzliche Gelder erhalten. Die Stadt will mit einer freiwilligen Leistung von jährlich 50 Millionen Euro benachteiligte Kinder fördern.

Obwohl das Projekt recht weit gediehen zu sein scheint, stehen viele Beschäftigte in Antragsberechtigten Kindertageseinrichtungen vor einem Berg von Problemen. 

 

 

www.unterfinanzierung.de