www.unterfinanzierung.de

 

Dokumentation Symposion Modellregion.pdf
Download

                                    (in Arbeit)

                BILDUNGSREGION  RUHRGEBIET I

                      Ohne Moos, Kinder chancenlooos


Inhalte dieser Seite

                  •  gemeinsames Handeln als Ruhrgebiet

                  • interkommunale Projekte



Dauerbaustelle "Bildungsregion Ruhrgebiet"

Referenzobjekt:

Ruhrschnellweg - Wir versuchen's per Navi und GPS

 

  • Baubeginn: November 2004  

  • Richtfest: Schirmherrinnen und -herren, Sponsoren, ...

 BauherrIn: Metropole Ruhr G.o.b.H.

 Leitmotiv: Der Weg ist das Ziel.

 Fertigstellung: unbekannt

                                               

Bildungsregion Ruhr - bisher noch ein ...

 

 

 


 


 

Datei: Bildungsbericht Ruhr Excerpt

 

 

Bildungsbericht Ruhr 01 2012
Öffnen

 

"Die Metropole Ruhr weist überdurchschnittlich viele SGB-II-Empfänger sowie eine Vielzahl von Kindern in Familien mit SGB-II-Bezug auf. Bei kleinräumiger Betrachtung wird sich auch der Anteil der Hilfebedürftigen teils erheblich erhöhen. Diese Tatsache ist von zentraler Bedeutung für die Situation im Bildungssystem, da Kinder aus finanziell schwachen Familien eindeutige Nachteile beim Erwerb guter Bildungsabschlüsse haben.

Negative Effekte sozialer Armut auf den Bildungserfolg sind allein durch Bildungsinstitutionen nicht aufzufangen und verweisen somit auf dringend notwendige umfassende Interventionen, die weit über den Bildungsbereich hinausgehen." (Seite 38)

 

"Die starke Verschuldung der kommunalen Haushalte hat zur Folge, dass nur sehr eingeschränkte Mittel für Bildung aufgebracht werden können. Nicht selten sind diese Investitionen jedoch unverzichtbar, um eine qualitative Verbesserung des Bildungswesens zu erzielen. Zusätzliche Leistungen, z.B. zum Ausbau der Sprachförderung, können oftmals nicht aufgebracht werden." (Seite 46)

 

These 1:

Bildungsbericht Ruhr erarbeitet Handlungsoptionen, bietet aber keine Lösungen.

 

These 2:

Im 20 - köpfigen Konsortiums fehlt  bildungsökonomische Kompetenz.

 

These 3 zur strategischen Ausrichtung:

Berichterstattung wird Politikersatz.

Wir müssen ja unbedingt handeln. Nur jetzt geht das noch nicht.


 


 
Ruhrgebiet  - Modellregion für Bildung und Frühförderung

Öffnen 

 

Dokumentation Symposion Modellregion
Öffnen

 

 

 

 


Die Linke im RVR

Antrag zur Verbandsversammlung am 26.03.2012 zum TOP 2.20 Bildungsbericht Ruhr
Öffnen

 

Wandel als Chance - Positionspapier der Metropole Ruhr und des

Kreises Steinfurt aus Anlass einer Bewertung von Folgen der Kohle-beschlüsse

(Oktober 2008) 

Bildungsregion Ruhr

  • „Modell für eine systematische Weiterentwicklung des Bildungssystems

      in industriell geprägten Räumen“.
  •  Integrierte Standort- und Stadtentwicklung
Bildungsregion Ruhr 2018          + Wirtschaftsförderung + Stadtentwicklung     
  • „Die Projekte zur integrierten Standort- und Stadtentwicklung aus dem 

      Konzept Ruhr und die Bildungsregion Ruhr 2018 ergänzen sich

      wechselseitig.“ (10 2008) 

 Download

Bildungsregion Ruhr 2018 -Excerpt.doc

 

Bildungsregion Ruhr 2018 -Excerpt.pdf
Download

 

 

Öffnen (Excerpt)

Mindmap Bildungsregion Ruhr.pdf
Download

Öffnen (mindmap)


 



Über viele Jahre hinweg war die Rede von den "Ewigkeitslasten", die der Steinkohlebergbau seinen Nachkommen in den einstigen Kohlerevieren hinterlässt.  Die 53 Oberbürgermeister und Landräte der "Metropole Ruhr" sprechen lieber vom "Ewigkeitsnutzen"  einer neuen "Bildungsregion Ruhr 2018".

(09.11.2008)

Öffnen


Konzept Ruhr - Gemeinsame Strategie der Städte und Kreise zur nachhaltigen Stadt- und Regionalentwicklung in der Metropole Ruhr (April 2008)

Öffnen

 



Bildungsoffensive Ruhrgebiet 2020

 


Öffnen


Nachhaltige strukturelle Veränderungen der Bildungssituation im Ruhrgebiet im Kontext des demographischen Wandels.
Initiativpapier der Bürgermeister/-innen und Oberbürgermeister/-innen der Kommunen Bochum Bottrop, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck,
Hamm, Herne, Herten, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen
Recklinghausen und Witten
für die Emscher-Lippe-Konferenz am 19. Juli 2004 in Gelsenkirchen

 

 

Schadensbilanz des Bergbaus

480 Millionen für die Sanierung von Kanälen

360 Millionen für die Entwässerung betroffener Gebiete

jährlich 220 Millionen zum ewigen Abpumpen des Grubenwassers

Öffnen

 

Die Bergbautradition am Niederrhein endet nach über 150 Jahren mit Schließung des Bergwerks in Kamp-Lintfort. Bundesweit müssen 3100 Bergleute zwischen 2012 und 2018 ihre Arbeitsplätze wechseln. (17.12.2012)

Öffnen


AKTEURE IM Ruhrgebiet: Ruhrkohle AG Stiftung

Ewigkeitsaufgaben -

mittelfristige Aufgabe: Aufbau eines Vermögens zur Finanzierung der Folgekosten des deutschen Steinkohlebergbaus ...

und JOBLINGE Öffnen

Öffnen

Ehemaliger Bundeswirtschaftsminister Vorstandschef der RAG Stiftung (02.11.2012)

 Öffnen


AKTEURE IM Ruhrgebiet:

rheinisch-westfälisches institut für wirtschaftsforschung

Öffnen


Die Kommunen der Metropole Ruhr müssen sich neu vernetzen, um ihre Potenziale besser auszuschöpfen. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie, die das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen für den Initiativkreis Ruhr und die RAG-Stiftung erstellt hat. Unter dem Titel "Den Wandel gestalten - Anreize für mehr Kooperationen im Ruhrgebiet" wurden Zukunftsstrategien für die Region untersucht. (21.10.2011)

Öffnen > link zum pdf der Studie unten auf diesem Link

Öffnen 


AKTEURE IM Ruhrgebiet: Initiativkreis Ruhr

Öffnen

 

Projekte

Öffnen  

 

"Im Ruhrgebiet schlummern noch erhebliche Talentreserven. Der Initiativkreis Ruhr hat die "TalentMetropoleRuhr" auf den Weg gebracht:"

Öffnen
 Zukunft Ruhr 2030 Strategiepapier

Öffnen


Städteranking des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts • Aufstieg Essens • Große Vermögen von Essener Stiftungen − RAG Stiftung, Krupp Stiftung    und der Mercator - Stiftung bringen Bildungsprojekte voran, sind kulturell engagiert. (18.04.2013)

Öffnen

 

Hohe Arbeitslosigkeit, schrumpfende Städte und die Folgen des demografischen Wandels – die Probleme des Ruhrgebiets sind vielfältig und durch Studien belegt. ... Um den Strukturwandel voranzubringen, startet der Initiativkreis nun einen Ideen-Wettbewerb mit dem Namen „Kooperation Ruhr“. (18.01.2012)

Öffnen

Kooperationen statt Kirchturmdenken - Mehr Zusammenarbeit über Stadtgrenzen hinweg soll sich lohnen. Vorbildliche Projekte im Ruhrgebiet werden nun prämiert. Initiativkreis Ruhr und RAG-Stiftung rufen einen Wettbewerb ins Leben. 310.000 Euro stehen als Preisgeld zur Verfügung. (10.01.2012)

Öffnen


AKTEURE im Ruhrgebiet

Fachmesse expo real

Fast das ganze Ruhrgebiet ist mit einem gemeinsamen Stand auf der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real von Montag bis Mittwoch, 8. bis 10. Oktober, in München vertreten.
1,2 Millionen Euro kostet der Auftritt der so genannten „Wirtschaftsmetropole Ruhr“ auf der Expo Real – den größten Teil finanzieren Unternehmen wie Thyssen-Krupp und RWE, die auf dem Stand vertreten sind. (08.10.2012)

Öffnen

Öffnen



AKTEURE 2013
Gemeinsame Positionierung von Ruhr SPD, Ruhr CDU und den Grünen im Ruhrgebiet:
Nur ein in seinen Aufgaben und Strukturen zukunftsgerecht aufgestellter
Regionalverband Ruhr kann gemeinsam mit den Kommunen und Kreisen die anstehenden Herausforderungen angemessen bewältigen und neue Impulse
für die Region setzen. Dabei ist die Vernetzung der Städte und Kreise innerhalb der Metropole Ruhr ebenso von Bedeutung wie ...
 

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) begrüßt die Verabschiedung des Resolution „Aufgaben konkretisieren – Strukturen optimieren – Metropole stärken“ als Schritt in die richtige Richtung. (15.03.2013)
Öffnen


Einvernehmen zwischen Ruhr CDU, Ruhr SPD, Ruhr - Grünen und Ruhr - Linken:Der Regionalverband Ruhr (RVR) will künftig Aufgaben für die Städte übernehmen können.

(15.03.2013)

Öffnen

Gemeinsames Positionspapier zur Stärkung der Metropole Ruhr

(11.03.2013)

Öffnen


DIE LINKE will seit Jahren Änderungen am RVR-Gesetz Konsens aller Fraktionen bei SPD, Grünen und CDU anscheinend nicht gewünscht (12.03.2013)

Öffnen


SPD, CDU und Grüne wollen den Regionalverband Ruhr zukunftsgerecht aufstellen. (12.03.2013)

Öffnen

 

Bundestagspräsident Lammert (CDU) lobt die SPD Ruhr (22.01.2013)

Öffnen

 

SPD Ruhr/ SPD MdL Thomas Eiskirch: „Wir wollen einen echten Kompetenzzuwachs für das Revier“,  zum Beispiel:

 • Einwerben von Fördergeldern der Europäischen Union

 • Planung und Gestaltung des Regionalverkehrs 

 • Teilnahme an Wettbewerben wie der „Grünen Hauptstadt Europas" (20.01.2013)

Öffnen

 

Europa-Strategie der Metropole Ruhr

17 Oberbürgermeister, Landräte und Verwaltungsspitzen des Ruhrgebiets am Mittwoch reisen nach Brüssel. Sie stellen das Kirchturmdenken hinten an und treten dort als „Metropole“ auf. Die  EU-Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) und dem europäischen Sozialfonds (ESF) verteilen zwischen 2014 und 2020 Hunderte Millionen Euro Fördergeld. (19.01.2013)
Öffnen


CDU Ruhrgebiet feiert 25-jähriges Bestehen.

Oliver Wittke: "Von Einheit und Einigkeit ist das Revier zu weit entfernt. Trotz des Kulturhauptstadtjahres. Es gibt keine treibende Kraft, keinen Oberbürgermeister, keine Landesregierung, die eine Vision für diese Region hat. Die Aufbruchstimmung im Zuge der Kulturhauptstadt 2010 verliert sich. Die alten Egoismen greifen wieder um sich.“

Öffnen




 

Revier SPD: Umbau Ruhr (19.11.2011)

Eckpunkte für eine Zukunftsinitiative zur Dynamisierung der Infrastruktur an der Ruhr

Öffnen

Öffnen

Öffnen


Bündnis 90/ Die Grünen Positionspapier Umbau 2020

Wirtschaftsstandort Ruhr: Ökonomische Stärke in Arbeitsplätze umwandeln. Soziale Spaltung verhindern.

Öffnen

 



Zukunftskommission NRW:

"NRW droht die Entstehung einer neuen Unterschicht"
(25.05.2009)

Öffnen

Stellvertretender Vorsitzender der Zukunftskommission NRW 2025 war Bundesminister a.D. Bodo Hombach

Öffnen

 

Bodo Hombach: „Was macht eigentlich... die Zukunftskommission NRW 2025?“ - Gastvortrag an der Uni Bonn (24.02.2012)

Kernaussage:

" Leider gibt es Journalisten, die sich umgarnen und einschläfern lassen. Sie unterwerfen sich den Liturgien der politischen Klasse. Sie nehmen deren Rhythmus auf und schunkeln im Takt der Sektempfänge."

Öffnen


 

"Der Phönix fliegt"

 WAZ - Geschäftsführer Bodo Hombach wirbt beim Unternehmertag für intelligente Lösungen für die Probleme des Ruhrgebietes (27.11.2012)

Öffnen

Initiativkreis Ruhrgebiet "Der Phönix fliegt"

Öffnen

Ministerpräsidentin Kraft

Öffnen

Auf Einladung des Unternehmensnetzwerks Initiativkreis Ruhr (IR)  nahmen rund 2500 Menschen am hochkarätig besetzten Symposium „Der Phönix fliegt“ teil.

Öffnen


 

Initiative "Emscher-Lippe 21" (EL21) - Ein Bündnis für die Emscher - Lippe - Region (22.12.2012)

Öffnen

Breite Rückendeckung erhält die Initiative von Unternehmen und wichtigen Institutionen der Region – vom DGB über die Wirtschaftsvereinigungen bis zur Westfälischen Hochschule. Die Emscher-Lippe-Region braucht dringend Solidarität und die bereits zugesagte Förderung von Land, Bund und EU.

Öffnen


 

 

 

Dortmunder Planungskultur: Stadtentwicklung, Beteiligung, strategische Planung

Öffnen


 


 

 


Es geht darum, den Heranwachsenden zu helfen, damit sie für die Zukunft eine Perspektive haben. Schafft es diese Region nicht, die Masse von armen Kindern zu unterstützen, wird sie niemals ihr Ziel erreichen, sich ökonomisch, wissenschaftlich, gesellschaftlich und auch kulturell mit anderen Ballungsräumen vergleichen zu können.

(07.02.2009)

Öffnen


Museum Landschaft

Oberschlesisches Landesmuseum

Öffnen

 

phänomania Erfahrungsfeld

Öffnen

 

Route Industriekultur

Öffnen

 

Emscher Expedition

Öffnen

Emscher Expeditionsplan 2012

Öffnen

 

Stadtprofile Gelsenkirchen

Parklandschaften (10 2011)

Öffnen

Öffnen


Ruhrmuseum auf Zollverein in Essen

Öffnen


Fördervein Hugo Schacht 2 - Macher nehmen den Bestand und die Verwaltung des Erbes in die Hand (14.12.20129 Klavierfestival (7.11.2011) Öffnen

Öffnen


Ruhrtalweg   Klavierfestival Ruhrgebiet Öffnen

Öffnen

 

... auf Einladung des Verkehrsministeriums NRW hat ein Kreis von rund 50 Verkehrsplanern, Verkehrsrechtlern, Straßenbauern, Kommunalen Spitzenverbänden, Vertretern der Fahrradverbände und der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise (AGSF), ein Anforderungsprofil für Radschnellwege (Anlage) festgeschrieben... (24.09.2012)

Öffnen

Geschäftsführerin der Ruhr Tourismus GmbH:

"Der Ruhrtalweg bringt pro Jahr 26,9 Millionen Euro in die Region." (15.05.2012)

Öffnen

 

(21.09.2011) 366  000 Euro haben Land und EU von 2005 bis 2010 gezahlt.

Öffnen

Zehnjahresprojekt Radschnellweg (28.07.2010) Öffnen

(17.08.2011) Öffnen


Emscher Umbau Öffnen

Sonderpreis des Deutschen Städtebaupreises 2012 für "Masterplan der Emschergenossenschaft"

Jury würdigte "ganzheitlich strategisch orientierten Ansatz zur Renaturierung",

hob als wichtiges Kriterium für die Preisvergabe die Langfristigkeit des Projektes hervor, die den Randbedingungen und der Komplexität der Aufgabe gerecht werde.
(16.10.2012)

Öffnen

 

Öffnen


Ruhrgebiet soll international anerkannte Modellregion für "Altersfreundlichkeit" werden. (22.03.2007)

Öffnen


AKTEURE RUHRGEBIET 2005

Städteregion Ruhr 2030

Öffnen

Bundeswettbewerb „kommKOOP – Erfolgreiche Beispiele interkommunaler Kooperationen“, Beitrag „Städteregion Ruhr 2030“ November 2005

" Das Motto lautet „Kooperation und Eigensinn“ - also interkommunale Zusammenarbeit bei Wahrung der eigenen Interessen. Alle Kooperationen müssen eine bessere Produkt- oder Dienstleistungsqualität bringen, die Städte finanziell entlasten, vor allem aber breiten Kreisen der Regionalbevölkerung Vorteile bringen."

Öffnen


 

Ruhr Museum auf Zollverein

"Kohle.Global ..."

Öffnen

Öffnen WDR

Öffnen Westdeutsche Allgemeine Zeitung (13.04.2013)


internationale bauausstellung emscherpark IBA revisited

Öffnen

 

Am Ende der Montanzeit, in den neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, gab die Internationale Bauaustellung Impulse für den Wandel einer ganzen Region.

Öffnen

www.unterfinanzierung.de